Kunde: Coop

Anstehen neu erfunden

Digitales Wartemanagement für ein optimiertes Kundenerlebnis

Warteschlangen-Management für das digitale Zeitalter

Es mag uns nicht immer bewusst sein, aber warten, bis man bedient wird, nimmt einen signifikanten Teil unseres täglichen Konsumentenerlebnisses ein. Doch selbst in unserer digitalisierten Welt, in der Smartphones omnipräsent sind, basiert dies immer noch weitestgehend auf einem Schnipsel Papier mit einer Nummer darauf.

 

Wenn wir also sowieso auf unsere Smartphones schauen, wenn wir in einer Schlange stehen, warum nutzen wir diese nicht für diesen Prozess? Dies war der Ansatz des schwedischen Start-Ups Kvicki bei der Entwicklung eines innovativen und nachhaltigen Systems zum Warteschlangen-Management für den schwedischen Retailer Coop.

 

So wurde Kvicki Q geboren. In enger Zusammenschaft entwickelten Kvicki, Samsung und MSM.digital ein QR-Code-basiertes System, über das sich Kunden bequem per URL auf ihrem Smartphone anstellen können.

 

Das digitale Warteschlangen-System Kvicki Q bietet ein besseres Kundenstrom-Management, da Kunden überall warten und in der Zwischenzeit noch andere Dinge erledigen können. Darüber hinaus liefert es wichtige Daten über Kunden-Interaktionen, durch die die Effizienz des Personaleinsatz, die Service-Qualität und letztendlich die Kundenzufriedenheit gesteigert werden können. Besonders in der durch Covid-19 bedingten Situation relevant, reduziert es außerdem direkte Kontakte zwischen Wartenden untereinander und dem Personal.

Die Zeit des Wartens ist vorbei

Wir hatten bei Kvicki Q ein klares Ziel vor Augen: Ein zeitgerechtes Warteschlangen-Management, das Konsumenten ein optimiertes Kundenerlebnis bietet, die Nachhaltigkeit verbessert und Retailern wertvolle Insights liefert.

Maic, Co-Founder / Managing Director MSM.digital Nordics
>

Nutzerfreundlich für Konsumenten, effektiv für Retailer

Wir haben eine nutzerfreundliche und innovative Art und Weise anzustehen geschaffen. Kunden sind zu jederzeit über ihr Smartphone oder über Displays im Geschäft informiert, wann sie an der Reihe sind. Kvicki Q bietet außerdem die Möglichkeit, Ads oder weitere Informationen direkt an den Kunden auszuspielen und mit ihm zu interagieren.

 

Durch ‘Das Lab’ (das Content Management System von Kvicki Q) haben Retailer Zugriff auf umfangreiche Nutzerstatistiken zur Optimierung der Personalplanung und Reduzierung der Wartezeiten ihrer Kunden.

 

Unser Ziel war es, Kvicki Q so skalierbar und einfach nutzbar wie möglich zu machen. Durch den White-Label-Ansatz können Unternehmen bequem das Kunden-Interface an ihre CI anpassen. Das skalierbare Terminal-System erlaubt eine beliebige Anzahl an POS-Installationen sowie verschiedene Schlangen an einem Terminal – gesteuert über ein einziges Interface. Das System läuft unabhängig, ohne über eine API mit anderen Lösungen verknüpft zu sein und kann so einfach und schnell implementiert werden.

 

Das Ergebnis ist eine Technologie, die die Art, wie Kunden mit Personal interagieren, neu definieren wird und die perfekt in die heutige digitale Landschaft passt.

Noch mehr spannende Projekte

Ausgewählte Cases

POS Marketing

Electrolux

Der POS unter Volldampf

Rollout der neuen AEG-Showküchen

Mehr…
DevelopmentReviews & Ratings HubStrategy

Electrolux

Kunden-Reviews neu gedacht

Ein Boost für das Electrolux Rating- & Review-Programm

Mehr…
POS Marketing

AVM

Regalfläche im Handel maximal genutzt

Optimierung der Kundenerfahrung am POS

Mehr…
#hashtaglove

DIE FULL-SERVICE INFLUENCER-MARKETING-PLATTFORM

MEHR